ZO-Trophy in Wetzikon (22. – 24.2.)

Das vierte Mal in Folge waren Konstanzer Curler beim größten Schweizer Anfängerturnier am Start. In Wetzikon konnten einige Curler vom Hochschulsport-Kurs der Universität ihre ersten Turnier-Erfahrungen sammeln. Unter dem Namen „Gießberg 1“ spielten Philip Keller, Julian Braun, Peter Gaedeke und Oliver Trevisiol. Ein zweites Team war mit Maximilian Lütgens, Arve Gengelbach, Sibylle Bucher und Philipp Snizek mit Schweizer Unterstützung als „Gießberg 2“ vertreten.
Nach der Niederlage gegen den späteren Gruppensieger „Da lachen ja die Hühner“ hatte sich Gießberg 2 auf dem Wetziker Eis erst warmgespielt. Gießberg 1 begann sofort souverän die Steine ins Haus zu legen. Beide Teams qualifizierten sich am Samstag für die 4. Runde am Sonntagmorgen. Durch die morgendlichen Niederlage von Gießberg 1 gegen „PaRoDaNi“ festigten sie ihren 18. Rang. Oli, Peter, Juilan und Philip sahen mit an, wie Gießberg 2 in immer wackeliger werdenden Spielen den 6. Rang erspielte.

Gewonnen wurde ZO-Trophy ungeschlagen durch das Team Grappinio’s. Deren Spiel um Platz 1 entschied sich erst durch den letzten Stein.
Spannend war das Turnier auch für alle Teilnehmenden. Hoffentlich lässt der ein oder andere Anfänger den Curlingstein so schnell nicht wieder los – und wenn dann vor der Hogline.

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste ZO-Trophy.

Rangliste der 14. ZO-Trophy

Dieser Beitrag wurde unter Anfänger, Turnier, Wetzikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.