51. Nebelhorn Cup in Oberstdorf (6.-8.3.20)

Der traditionelle Nebelhorn Cup in Oberstdorf wurde dieses Jahr mit 22 Teams ausgetragen. Der CC Konstanz war an zwei Spielgemeinschaften beteiligt. M.Metzger und M.Trevisiol taten sich mit zwei Oberstdorferinnen zu einem Mixed Team zusammen und schlossen das Turnier auf Rang 20 ab. P.Gaedeke und O.Trevisiol spielten mit S.Rösel aus Füssen und T.Wunderlich aus Schwenningen. 3 Siege und ein Unentschieden bedeuteten das Finalspiel um den Turniersieg gegen Oberstdorf 1 (B.Kapp). In dem knappen, spannenden und guten Finale erwies sich die Jugend aus Oberstdorf aber am Ende als stärker und konnte ungeschlagen den verdienten Turniersieg verbuchen.

Veröffentlicht unter Curling, Oberstdorf, Turnier | Schreib einen Kommentar

DM U16 in Oberstdorf (28.2.-1.3.2020)

Die diesjährige Deutsche Meisterschaft U16 wurde mit insgesamt 10 Teams mit besten Bedingungen in Oberstdorf ausgetragen. Dabei konnten sich die starken Heimteams alle drei Medaillienplätze sichern. Gold ging an das Team ECO 4 (F. Messenzehl), Silber an ECO 3 (Jäger) und Bronze an ECO 1 (S. Messenzehl). Der CC Konstanz trat in einer Spielgemeinschaft (C. Trevisiol (Skip), S. Waltenberger, L. Bänziger und E. Waltenberger) mit dem EC Oberstdorf an und belegte nach einem siegreichen Spiel gegen CCF/CCH (Sutor) am Ende Rang 9. In der Vorrunde unterlag das Team dem ECO 1 (Messenzehl) 1:8, dem CCF 2 (Heim) 1:12 und dem BHGCC (Koch) 4:5. Das Spiel gegen Geising ging 6:5 für Konstanz/Oberstdorf aus.

Veröffentlicht unter Curling, Junioren, Meisterschaft, Oberstdorf | Schreib einen Kommentar

DM Herren 2020 (31.1.-2.2.2020)

Für die Meisterschaftsrunde 2020 der Herren trafen sich 8 Teams in der Curlinghalle des Baden Hills GCC und spielten die Meisterschaft in zwei Gruppen aus. Der CC Konstanz erzielte eine zweigeteilte Bilanz. In den Gruppenspielen gab es gleich zu Beginn eine Achterbahnfahrt mit einer herausgespielten Führung, einem 6er-Haus für den Gegner sowie eine Aufholjagd ins Zusatzend gegen den BHGCC (M.Walter), das mit einem etwas zu lang gespielten Draw 11:12 endete. Im zweiten Spiel gegen 1. SCV Geising / CCF / CC Chemnitz (S.Knohl) lief es nur mässig und Konstanz gelang es nicht, mit dem Hammer Punkte aufs Scoreboard zu bringen. Die Partie ging 4:10 deutlich verloren. Trotz sehr gutem Spiel war auch gegen die WM-Teilnehmer CCF / BHGCC (M.Muskatewitz) mit 3:8 nur wenig zu holen. Das bedeutete die B-Runde mit Maximalziel fünfter Platz. Bei diesem Plan klappte es besser und der Dritte der zweiten Gruppe CCF / BHGCC (U.Sutor) konnte 8:5 geschlagen werden. Das ermöglichte am Sonntag die Revanche gegen
1. SCV Geising / CCF / CC Chemnitz (S.Knohl) im Spiel um Platz fünf. Und die gelang auch mit 11:10. Den Meistertitel sicherte sich der CC Hamburg / BHGCC (K.Harsch). Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht unter Allgemein, Baden Hills, Curling, Meisterschaft | Schreib einen Kommentar

52. Coppa Romana (12.-15.1.2020)

Unter dem Motto Schlitteda kamen alle 76 im letzten Jahr teilnehmenden Teams erneut in Silvaplana bei großartigen Bedingungen zu einem fantastischen Open Air zusammen. Drei tage sonnig-blauer Himmel und beste Eisbedingungen machten die über 10 Ends ausgetragenen Spiele zu einer wahren Freude. Auch das Begleitprogramm erfreute wie immer die umsorgten Curler. Gleich im ersten Match bot sich für den CC Konstanz eine Revanche gegen Schaffhausen Munot (Gabrieli). Nachdem in Samden Schaffhausen die Nase vorne hatte, konnte diesmal Konstanz 13:6 gewinnen. Der gute Start setzte sich fort, denn im Nachmittagsspiel gelang gleich im ersten End ein 7er-Haus und wir ließen uns den Vorsprung bis zum Endstand 17:6 gegen Samedan 1 (Tarnuzzer) nicht mehr nehmen. Der zweite Tag war curlerisch weniger überzeugend. Lausanne Olympique (Schenkel) war deutlich besser und Konstanz hatte mit 6:9 das Nachsehen. Anschließend gab es noch ein hart erkämpftes 11:7 gegen Arosa (Schweizer). Am Finaltag starteten wir spielerisch überzeugender und konnten vormittags Thun Regio I (Streit) mit 11:6 und nachmittags Bern Aare (Denecke) mit 13:7 bezwingen. Das reichte dann für einen sehr guten Rang 5 in der Endabrechnung. Ungeschlagener Turniersieger wurde erneut Glarus Open Air (Rios).

Schlussrangliste

Coppa Romana Silvaplana 2020
Foto: Charly Rauth, https://www.silvaplana-curling.ch
Veröffentlicht unter Curling, Open Air, Turnier | Schreib einen Kommentar

28. Samedan Trophy (11.-12.1.2020)

Zum Einstieg in die Open Air Saison wagte sich der CC Konstanz erstmals an die Samedan Trophy und wurde mit zwei herrlichen Sonnentagen, gutem Essen und einem zweiten Platz belohnt. Der Einstieg fiel allerdings schwer und gegen Schaffhausen (Gabrieli) war mit 3:7 wenig zu holen. Doch dann ging es aufwärts. Im Spiel gegen Lokalmatador Samedan 1 (Franziskus) konnte Konstanz mit einer Viererhütte kontern und am Ende mit 12:5 den Sieg davon tragen. Und mit einem 10:4 gegen Samedan 3 (Ulrich) ging es so weiter. Nach einem guten Frühstück beim Eisplatz brachte der Sonntag zwei starke Spiele gegen Biel Touring (Lehmann) 8:4 und im Finale gegen Leissingen (Hänz) ein klares 13:0. Gratulation an den Turniersieger Wetzikon (Hösli). Wir freuen uns auf das nächste Jahr.
Schlussrangliste

Veröffentlicht unter Curling, Open Air, Samedan, Turnier | Schreib einen Kommentar

U15-Turnier Wetzikon (5.1.2020)

Die Spielvereinigung Oberstdorf-Konstanz startete am 5. Januar ins neue Curlingjahr. In Wetzikon trafen sich die Junioren zum U15 Turnier. Gleich im ersten Spiel traf man auf die Heimmannschaft Wetzikon (Mathez) und konnte sie 8:4 schlagen. In Spiel 2 gelang gleich ein Viererhaus im ersten Ende gegen Füssen (Heim) und der Vorsprung wurde bis zum Ende auf 10:2 ausgebaut. Die Finalpartie ging dann zu Gunsten des ECO 1 (Messenzehl) 4:6 aus.

Schlussrangliste

Veröffentlicht unter Allgemein, Curling, Junioren, Turnier, Wetzikon | Schreib einen Kommentar

Baden-Württemberg Meisterschaft 2019

(von Uwe Hantschel) In der neu umgebauten Curlinghalle an der Heliosarena fand die Baden-Württembergische Curling Meisterschaft der Herren statt. Da der Termin aufgrund der Verzögerung der Umbaumaßnamen kurzfristig war, konnten nicht alle Vereine die Teilnahme planen. Rastatt und Mannheim mussten leider absagen. Aber es fanden sich insgesamt vier Teams, die gegeneinander antraten. Zwei Teams des Curling Clubs Konstanz und zwei Schwenninger Teams. Gespielt wurde eine Round Robin. In der ersten Begegnung waren die Städte unter sich. Es war ein harter Kampf unter den Schwenninger Curlern mit Skip Sebastian Schweizer und dem Skip Till Wunderlich. Nicht alle Spieler hatten ausreichend Trainingserfahrung, da der Curling Club Schwenningen eine Saison aussetzen musste. Nach sieben Ends stand es aber dann unentschieden. So erhielten beide je einen Punkt. Das Team Oliver Trevisiol siegte eindeutig gegen das junge Team vom Skip Justus Müller. Oliver Trevisiol hatte seine ersten zwei Punkte. Nach einer kurzen Pause ging es weiter, es spielte das Team Schweizer gegen das Team Müller. Das Team Schweizer musste sich mit 7 zu 4 Steinen geschlagen geben. Team Wunderlich hatte keine Chance und verlor mit 8 zu 2 Steinen. In der Mittagspause nach einer kleinen Stärkung ging es dann in die letzte Runde. Team Schweizer hatte sein Team umgestellt und gewann gegen die führenden Konstanzer Team Trevisiol mit 10 zu 6 Steinen. Leider war auch dem Skip Wunderlich das Match gegen Müller kein Erfolg beschert. Das Spiel konnte nach dem sechsten End abgebrochen werden, da es nicht möglich war das Spiel zu gewinnen. Bei der Siegerehrung wurde seitens der Konstanzer ein tolles Lob für die Halle und den modernisierten Clubraum ausgesprochen. Die Rangfolge der Ergebnisse ist wie folgt:

Gold: Konstanz Trevisiol mit 4 Punkten 13 Ends und 24 Steinen
Silber: Konstanz Müller mit 4 Punkten 12 Ends und 19 Steinen
Bronze: Schwenningen Schweizer mit 3 Punkten 9 Ends und 21 Steinen
Vierter: Schwenningen Wunderlich mit 1 Punkt 7 Ends und 11 Steinen

Veröffentlicht unter Curling, Meisterschaft, Schwenningen | Schreib einen Kommentar

Labhart Trophy St. Gallen (7.-8.12.2019)

Beim diesjährigen großen Preis von St. Gallen hatte der CC Konstanz (Oliver Trevisiol (Skip), Peter Gaedeke, Jörg Luterbacher, Justus Walter) einen schwachen Turnierauftakt erwischt. Gleich das erste Spiel wurde gegen die Juniorinnen aus Wallisellen mit 5:8 klar abgegeben. Auch im zweiten Spiel lief es nicht besser und es endete ebenfalls 5:8 zu Gunsten von CC St.Gallen 3. Aber offenbar hatte das gute Nachtessen am Samstagabend gewirkt und die Sonntagsspiele konnte Konstanz mit 9:5 (GL-Rollies ), 12:0 (Suure Moscht) und im Finale 13:2 (Laura Bär) klar für sich entscheiden. In der Endabrechnung bedeutete das Rang 5. Den Turniersieg holte sich das Team Wetzikon Senioren um Skip Werner Attinger.

Rangliste

Veröffentlicht unter Curling, St. Gallen, Turnier | Schreib einen Kommentar

ACS Weinfelden (6.-7.12.2019)

Beim ACS-Turnier in der Curlinghalle Weinfelden geht es darum, dass Neueinsteiger erste Turniererfahrungen sammeln können. In diesem Jahr waren die Konstanzer Junioren Michael und Mario mit Verstärkung durch Ivana und dem Weinfelder Junior Nick am Start. Insgesamt gab es vier Spiele die 3:8 (C. Stoll), 10:4 (D. Sauter), 4:6 (M. Höchenr) und 4:6 (D. Müller) ausgingen. Am Ende eines abwechslungsreichen Turniers stand Rang 12.

Veröffentlicht unter Curling, Turnier, Weinfelden | Schreib einen Kommentar

Juniorenturnier Oberstdorf (1.-3.11.2019)

Am ersten Novemberwochenende war die Curlingjugend zu Gast in Oberstdorf beim internationalen Juniorenturnier. Der CC Konstanz startete mit zwei Siegen gegen Oberstdorf 2 (Abdel Halim) 8:7 und ECO/CCK (C. Trevisiol) 9:4 in den Wettbewerb. Samstagnachmittag endete das Match gegen CCF (Höhne) unentschieden 8:8 und das Team Ungarn (Tatar) fügte uns eine klare 5:11 Niederlage zu. In der Finalrunde traf man auf BHGCC (Lauer) und gab das knappe Spiel 5:6. Das Mädchenteam ECO/CCK (C. Trevisiol) schloss mit drei Punkten auf Rang 10 ab. Nach den verlorenen Spielen gegen CCF (Höhne) und die Konstanzer Jungs konnten sich die Mädchen gegen den CC Hamburg (Knobloch) durchsetzen und im letzten Spiel mit einem 4er Haus im 8. End gegen Hamburg (Noack) ausgleichen. Das Team ECO/CCF (Kapp) konnte das Turnier ohne Verlustpunkte klar und verdient gewinnen.

Veröffentlicht unter Curling, Junioren, Oberstdorf, Turnier | Schreib einen Kommentar