2. EJCT Turnier St. Gallen (10.-13.9.2020)

Der CC Konstanz (A. Geissinger (Skip), M. Trevisiol, J. Herzog und C, Kraft) stieg am Wochenende mit dem internationalen Juniorenturnier in St. Gallen in die neue Saison ein. Entsprechend mühsam viel das erste Spiel gegen den amtierenden Schweizer Meister Klossner aus. In einem von beiden Teams schwachen Spiel mit vielen Fehlsteinen ging es am Ende klar mit 3:8 zugunsten der Schweizer aus. In Match zwei ging es gegen Tschechen und das Team zeigte eine deutlich bessere Leistung. Leider bedeutete ein schlechtes 2. End ein Viererhaus für Team Chabicovsky. Trotz guter Ends im Anschluss ließ der überragende Tschechische Skip aber keine Aufholjagd mehr zu. Der erste Sieg gelang erst gegen das junge Team Matti am Freitagabend. Ein gut gelungener Auftakt führte gleich zu einem Konstanzer Viererhaus und der Vorsprung wurde sicher zu einem 9:5 verteidigt. Im Entscheidungsspiel um den Qualifier gelang es dann nicht, eine gute Leistung zu wiederholen. Die Heimmannschaft Bannwart ließ mit 8:1 keine Zweifel aufkommen. Das letzte Spiel gegen Österreich konnte dann wieder klar gewonnen werden. Ein starkes 1. End mit Längenproblemen beim Gegner führte zu einem 3er Haus und dieser Vorsprung wurde sicher zum 5:1 Endstand verteidigt. Im Finale um den Turniersieg standen sich die Schweizer Teams Klossner und Iseli gegenüber. Team Klossner fuhr mit einem 8:4 den Turniersieg ein.

Ergebnisse

Dieser Beitrag wurde unter Curling, Junioren, St. Gallen, Turnier veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.