Unglücklicher Ausgang bei gelungener Premiere in Köln

Am Wochenende 6./7. April folgte ein Team des CC Konstanz mit Arve Gengelbach (Lead), Julian Braun (2nd), Heiko Dürr-Auster (3rd) und Peter Gaedeke (Skip) der Einladung zum ersten Lentpark-Cup nach Köln.Curlingturnier Köln 2013 Parallel zur deutschen Meisterschaft der Betriebsligisten kämpften 10 Teams aus Deutschland, der Schweiz, Luxemburg, den Niederlanden und Schottland um Punkte, Ends und Steine.

Nach schlechtem Einstieg in das Auftaktspiel gegen das Team Maple Leaf des CC Düsseldorf und einem 1:10 Rückstand im 5. End, kämpfte sich das Team aus Konstanz auf ein 7:10 im siebten End zurück. Dem offenen Take-Out für 4 Steine im achten End fehlten auf kantigem Eis jedoch die entscheidenden Zentimeter, sodass das Spiel mit 8:10 verloren ging.

Gegen den späteren Turniersieger vom CC Mannheim wurde ein 6:6 im siebten End erspielt. Ausgerechnet der letzte Draw im achten End „fing etwas“, lief aus dem Spiel und der Gegner bekam einen 6:10 Sieg auf sein Konto.

Nach einem schlechten Start in den Sonntag gegen den CC Solothurn, kam es zum „Keller-Finale“ gegen den CC Dundee aus Schottland. Hierbei verwandelte sich mit einem verpatzten achten End auf Konstanzer Seite und etwas Glück beim Gegner eine 9:6 Führung im siebten End noch in eine 9:12 Niederlage.

Im Ergebnis fehlten leider einige entscheidende Steine und das Quäntchen Glück in einem sehr ausgeglichenen Feld. Jedenfalls aber eine gelungene Turnierpremiere und ein großer Dank an das Team von Curling Köln. Wir kommen gerne wieder!

Dieser Beitrag wurde unter Curling, Köln veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Unglücklicher Ausgang bei gelungener Premiere in Köln

  1. Ditmar Knapp sagt:

    Liebe Konstanzer Freunde,
    ihr habt offensichtlich Pech gehabt. Als jüngstes Team im Turnier seit ihr
    jedenfalls die Pokalgewinner der Herzen gewesen. Ihr habt mit Einsatzfreude,
    Kampfgeist, positiver Einstellung und euerem freundlichen Wesen bei allen einen
    sehr guten Eindruck hinterlassen. Es gibt sicher keinen großen Curler, der
    nicht einmal mit so viel Pech gespielt hat. Wir Kölner freuen uns jedenfalls über
    euere netten Grüße,
    Gut Stein,
    Ditmar

  2. Christoph Möckel sagt:

    Hat uns gefreut, dass es euch gefallen hat. Am kantigen Eis werden wir arbeiten. Euer Christoph aus Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.