Coppa Romana 2019 (13.-16.1.2019)

Die 51. Austragung der Coppa Romana in Silvaplana stand unter dem Motto „Nuovas Vias“. Konstanz stratete das wunderbare Turnier am Montag bei Schneetreiben mit einem mühevollen 5:3 gegen Aarau (Wehrli) und einem 4:9 gegen Swiss II (Hofmann). Gestärkt von einem leckeren Schlemmermenü lief es am sonnigen Dienstag dann besser. Im Morgendraw konnte Küsnacht I (Lanz) mit 9:3 bezwungen werden und nachmittags konnte eine wortwörtliche Hängepartie mit 10:5 gegen Grasshoppers (Blaser) abgeschlossen werden. Beim Open Air darf man manchmal auch auf Nachbars Rink Eis geben. Beste Bedingungen dann am Mittwoch, der mit einem 11:6 Sieg gegen Bergün (Broggi) begann. So waren wir also guter Dinge fürs Grande Finale wo Riessersee (Falk) auf uns wartete. Feines Eis sorgte für einen ausgeglichenen und packenden Start. Im Endspurt brachte aber Riessersee die überzeugenderen Steine und hatte am Ende mit 8:7 die Nase vorne. Für den Gesamtsieg mussten die beiden ungeschlagenen Teams Glarus und Lugano zum Roulettis Romanum antreten und zuletzt wurde durch einen finalen Draw der beiden Leads zugunsten von Lugano entschieden. Spannung bis zum Schluss!

SchlussranglisteBilder

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.