Viel Spaß in Köln

Als Stammgast ließ es sich der CC Konstanz auch bei der fünften Austragung des Lentparkpokals nicht nehmen, die Reise nach Köln anzutreten. Bei dem von Heiko gewohnt gut organisierten Turnier konnten auf dieses Mal recht geradem, aber dafür schnellem Eis leider wieder nur gemischte Resultate erzielt werden.

Zum Auftakt gelang uns ein ungefährdeter Sieg gegen das belgische Team von Campina Curling. Das zweite Spiel am nächsten Morgen ging nach sehr unkonzentrierter Vorstellung zurecht gegen die Berliner Curler verloren. Hieran schloss sich ein unspektakulärer Sieg gegen das Team vom KEK/Müller an. Samstagabend beim Festessen erzielten wir dann unbestreitbar den größten Erfolg, als wir bei einigen kleinen Schätz- und Geschicklichkeitsspielen den ersten Preis, eine Flasche eisgekühlten Ouzo, einheimsen konnten. Zum Glück fanden sich genügend Freiwillige unter den Anwesenden, um diese schnellstmöglich wieder zu vernichten…

Hiervon nicht aus der Bahn geworfen gelang uns am Sonntagmorgen dann noch die Revanche gegen die Düsseldorfer Curly Beavers, die uns bei einem vorherigen Turnier schon einmal ein Bein gestellt hatten.

Im Finalspiel um den zweiten Platz zogen wir schließlich gegen das Team vom CC Mannheim/Beck ganz knapp den Kürzeren. Den Turniersieg holte sich ohne Verlustpunkt das Team des EC Oberstdorf um Mike Burba.

Alles in allem lässt sich nur sagen: Köln ist immer eine Reise wert, wir hatten sehr viel Spaß und wir werden ganz sicher wiederkommen!

http://www.curling-koeln.de/wp-content/uploads/2016/09/5ter-Lentparkpokal_s.pdf

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.