50 Jahre DCV – Jubiläumsturnier in Oberstdorf

Der DCV wurde 50 Jahre alt und entschied sich, dies gebührend an seinem Gründungsort Oberstdorf zu feiern. Bei diesem Event (15. bis 17. April) wollte auch der CC Konstanz nicht fehlen. So meldeten wir (mit externer Verstärkung) eine für Konstanz typische, bunt gemischte Truppe an (Barbara Möckel, Kölner EK; Justus Walter, CC Konstanz; Angelina Terrey, CC Füssen; Peter Gaedeke, CC Konstanz/Skip).

Die Auslosung in der Eishockeyhalle des EC Oberstdorf begann gleich mit der für uns durchaus freudigen Überraschung, dass außergewöhnliche Openairbedingungen zu bewältigen waren: Die Spielbahn war nämlich derart abschüssig, dass in den ungeraden Ends mit einem normalen Takeout etwa die Teeline erreicht wurde, während in den geraden Ends das Eis feiner war als bei internationalen Turnieren.

Das erste Spiel gegen die vom Papier her favorisierte Truppe von BHGCC/ECO/CCF um Nationalmannschaftsskip Marc Muskatewitz konnte lange offen gestaltet wurden, bis einige Ungenauigkeiten beim „Bergabspiel“ das Spiel zu Gunsten unseres Gegners entschieden und wir eine klare 11:2-Niederlage kassierten.

Das zweite Spiel gegen die Deaf Ice Ladies konnte überlegen gestaltet werden, allerdings gelang den Gegnerinnen mehr als einmal ein starker Rettungsstein, sodass unser 8:4-Sieg erst mit den letzten Steinen besiegelt wurde.

Im darauffolgenden Frühspiel am Samstag gegen den CC Küsnacht lief nach teilweise doch arg kurzer Nacht nicht viel zusammen, sodass wir eine verdiente 3:8-Niederlage quittieren mussten. Auf Grund des Spielplans sollte dies unser letztes Spiel am Samstag bleiben, was wir zum gebührenden Ausruhen für das Abendprogramm nutzen konnten.

Die Festveranstaltung war durchweg gelungen, sämtliche deutsche Medaillengewinner aus 50 Jahren waren eingeladen und großteils auch erschienen. So wurde aus der Veranstaltung ein ganz großes Wiedersehen des gesamten deutschen Curlings, das sich bis weit in den Morgen hinein zog.

Durch Schlafmangel nicht unbedingt im Vollbesitz unserer Kräfte gingen wir das letzte Spiel am Sonntagmorgen gegen den CC Swissair an, das quasi eine Kopie des zweiten Spieles war (erneut eigentlich überlegen gespielt, aber die Entscheidung musste im letzten End fallen, bis unser 11:6-Sieg feststand).

Der Turniersieg ging letztlich an 3/4 des Europameisterteams von 1985 (Achim Burba, Wolfgang Burba, Johnny Jahr).

Alles in allem eine tolle Veranstaltung, die hoffen lässt, dass es im DCV noch viele weitere Jubiläen zu feiern geben wird.

http://www.softpeelr.com/fr-CH/tournaments/307

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.